Krefeld

Krefeld, eine Stadt wie Samt und Seide

Marktdaten Krefeld

Immobilienpreise
Krefeld 2016

Das als „Samt- und Seidenstadt“ bekannte Krefeld liegt in verkehrsgünstiger Nähe zu Düsseldorf, dem Ruhrgebiet und dem niederländischen Venlo. Die gute Verkehrsanbindung an die wirtschaftlichen Zentren der Region macht die ehemalige Textilhochburg am linken Niederrhein nicht nur als Wohnstandort für Berufspendler attraktiv. Viele grüne Lagen, ein reichhaltiges Kultur- und Freizeitangebot mit den Kunstmuseen Haus Lange, Haus Esters, dem Kaiser Wilhelm Museum, der Burg Linn, der Jugendstil-Galopprennbahn, Golfplätzen, dem Zoo, dem Erholungspark Elfrather See sowie zahlreichen Sportvereinen bietet Krefeld ein reichhaltiges interkulturelles Angebot. Dies vorausgeschickt verwundert es nicht, dass der Krefelder Immobilienmarkt einer unverändert guten Nachfrage nach freistehenden Wohnimmobilien bzw. Wohnungen mit hohem Wohnkomfort verzeichnen kann. Im vergangen Jahr wurden im Krefelder Stadtgebiet 1.466 Kaufverträge für Wohnimmobilien registriert (+6,5 Prozent). Der Umsatz konnte im gleichen Zeitraum um rd. 9,1 Prozent auf insgesamt rd. 280 Millionen Euro gesteigert werden. Zu den Krefelder Toplagen zählen weiterhin das Musikerviertel, der Stadtwald sowie Verberg, Traar, Bockum und Fischeln.

Marktdaten Krefeld

Häuser Krefeld 2016

Die Nachfrage nach freistehenden Ein- und Zweifamilienhäusern bewegt sich weiterhin auf hohem Niveau. Die gute Anbindung an die Landeshauptstadt und das im Vergleich zu Düsseldorf vergleichsweise niedrige Preisniveau sichert Berufspendlern die notwendige Flexibilität. Denn auch im Falle eines beruflichen Ortswechsels sollte sich die Immobilie schnell wieder wertstabil veräußern lassen. Zu den nachgefragtesten Lagen zählen die Wohnviertel um den Krefelder Stadtwald, Bockum, Cracau, Hülser Berg, Forstwald, Inrath/Kliedbruch (Dyklage), Traar, Verberg und Krefeld-Fischeln. Im vergangenen Jahr wurden in 31% aller Kauffälle ein Ein-/Zweifamilienhaus verkauft. Davon entfallen 24% auf freistehende Häuser, 32% auf Doppelhaushälften und 44% auf Reihenhäuser. Es wurden 9 % Neu- und 91 % Bestandsbauten verkauft. Der Durchschnittskaufpreis für freistehende Einfamilienhäuser (149 Verträge) aus dem Bestand lag bei 425.000 Euro. Für Doppelhaushälften (179 Verträge) wurden 2015 in Krefeld im Schnitt 315.000 Euro verlangt.

Ein-/Zweifamilienhäuser Krefeld 2016

StadtteilKaufpreis EUR/m²
Benrad-Süd 2.420,00 €
Bockum 3.030,00 €
Cracau 750,00 €
Dießem/Lehmheide 1.580,00 €
Fischeln 2.020,00 €
Forstwald 2.580,00 €
Gartenstadt -
Hüls 2.310,00 €
Inrath/Kliedbruch 2.620,00 €
Kempener Feld/Baackeshof 2.680,00 €
Linn -
Oppum -
Stadtmitte 1.650,00 €
Traar 2.890,00 €
Uerdingen 3.130,00 €
Verberg 2.660,00 €

Marktdaten Krefeld

Wohnungen Krefeld 2016

Gut ausgestattete Wohnungen mit hohem Ausstattungsstandard sind in den bevorzugten Krefelder Stadtteilen Verberg, Traar, Bockum, Fischeln und dem beliebten Stadtwald gefragt. Insgesamt wurden im letzten Jahr in 832 Fällen Eigentumswohnungen zum Preis von insgesamt 99 Millionen Euro umgesetzt. Dies entspricht einem Plus bei den Verkäufen von rd. 10 Prozent sowie einer Umsatzsteigerung von gut 15 Prozent. Neubauwohnungen in guter Wohnlage wurden Ende 2015 im Schnitt für rd. 3.000 €/m² veräußert. Gebrauchte Wohnungen wechselten in guter Lage zwischen 1.590 und 2.400 €/m² ihren Besitzer. In mittlerer Wohnlage konnten im Krefelder Stadtgebiet in Abhängigkeit des Baujahres und Ausstattungsstandards noch Kaufpreise zwischen 1.050 und 1.980 €/m² realisiert werden.

Eigentumswohnungen Krefeld 2016

StadtteilKaufpreis EUR/m²Miete EUR/m²
Benrad-Süd - 5,90 €
Bockum 3.260,00 € 7,60 €
Cracau 1.030,00 € 6,70 €
Dießem/Lehmheide - 6,60 €
Fischeln 2.540,00 € 6,30 €
Forstwald - 7,50 €
Gartenstadt - 7,10 €
Hüls 3.090,00 € 5,10 €
Inrath/Kliedbruch 1.040,00 € 6,80 €
Kempener Feld/Baackeshof 1.490,00 € 6,90 €
Linn - 6,30 €
Oppum - 6,30 €
Stadtmitte 1.000,00 € 6,70 €
Traar - 8,10 €
Uerdingen 1.970,00 € 5,20 €
Verberg - 8,70 €

  • Marktbericht Krefeld
  • Marktbericht Krefeld

      Mit welchen Preisen müssen Sie rechnen? Wohin entwickelt sich der Markt? Unser Immobilienmarktbericht für die Landeshauptstadt Düsseldorf gibt Antworten auf folgende Fragen:

    • Marktentwicklung des Düsseldorfer Immobilienmarktes
    • Information über die Angebots- und Nachfragesituation
    • Preisentwicklung und Vergleichspreise für Wohnimmobilien

    Jetzt Marktbericht anfordern