Köln

Köln, et hätt noch emmer joot jejange

Marktdaten Köln

Immobilienpreise
Köln 2016

Einige Prognosen gehen von mehr als 1,2 Millionen Einwohnern bis 2040 aus. Eine Studie des Institutes der deutschen Wirtschaft Köln rechnet bis 2020 jährlich mit zusätzlichem Bedarf von mindestens 6.200 Wohnungen – gebaut wurden in den Jahren 2014 und 2015 nur rund 4.400 Einheiten. Die angespannte Lage auf dem Markt und die Angebotslücke für Ein- und Zweifamilienhäuser lässt die Preise steigen, vor allem dort wo es faktisch kaum Verkauf oder Neubau gibt. Etwa 10.000 Kaufverträge wurden 2015 geschlossen. Dieser Wert ist seit Jahren fast konstant, der Umsatz steigt jedoch deutlich. Alleine im vorigen Jahr klettert er um 600.000 Euro auf mehr als 4,2 Mrd. Euro. Im Segment Wohnimmobilien wechselten 2015 mit 1.788 Ein- und Zweifamilienhäusern und 6.771 Eigentumswohnungen im Vergleich zum Vorjahr gut drei Prozent weniger Immobilien ihren Besitzer. Ein Grund hierfür ist in der guten Nachfragebasis und dem stagnierenden Angebot zu suchen. Der Quadratmeterpreis für Eigentumswohnungen liegt im Schnitt bei 3.900 Euro pro Quadratmeter. Köln ist insgesamt ein sehr stabiler Markt. Starke Ausschläge nach unten und oben wie in anderen Städten kommen nicht vor. Vielmehr gibt es seit Jahren eine kontinuierliche Preisentwicklung nach oben.

{Plotalot: Cannot proceed because the Plotalot component is not installed or is not the correct version}

{Plotalot: Cannot proceed because the Plotalot component is not installed or is not the correct version}

{plotalot id="40"}

Marktdaten Köln

Häuser Köln 2016

Der Immobilienmarkt in Köln ist insgesamt ein sehr stabiler Markt. Starke Ausschläge nach oben und unten wie in anderen Städten sind hier nicht zu beobachten. Vielmehr gibt es seit Jahren eine kontinuierliche Preisentwicklung nach oben. Vor allem in den Bereichen wo es kaum Verkauf oder Neubau gibt, lässt die Angebotslücke die Preise steigen. Wie etwa in den Stadtteilen Lindenthal oder in den Villenvierteln Marienburg und Hahnwald, wo Wohneigentum schon immer zurückhaltend gehandelt wurde. Darüber hinaus ist außerdem der Markt für Ein- bis Zweifamilienhäuser in den klassisch guten Lagen angespannt. Aus diesem Grund müssen Käufer Zeit und Kompromissbereitschaft auf der Suche nach Immobilien mitbringen. Trotz der angespannten Lage wurden im Jahr 2015 Kaufverträge über 1.788 Ein- und Zweifamilienhäuser zu einem Gesamtumsatz in Höhe von 719,7 Mio. Euro im Kölner Stadtgebiet geschlossen. Die Zahl der Kauffälle bewegt sich knapp auf dem Vorjahresniveau (-3 %), der Umsatz hingegen steigt jedoch deutlich um fast 16 Prozent. Von der guten Nachfragebasis profitierten insbesondere die Kölner Stadtteile Lindenthal (334 Verkäufe), Köln-Rodenkirchen (274), Köln-Mülheim (272), Köln-Porz (251), Köln-Chorweiler (250) sowie Köln-Kalk (144). Der durchschnittliche Kaufpreis für eine Doppelhaushälfte / Reihenhaus mit einer Grundstücksfläche von 240 m² und einer Wohnfläche von gut 150 m² betrug 2015 in Lindenthal 721.000 Euro bzw. 4.577 €/m² (Preisspanne: 400.000 bis 1.055.000 €). Zum Vergleich: Einfamilien- oder Doppelhäuser aus dem Bestand können im Stadtteil Kalk schon für 2.620 €/m² erworben werden. Auch andere Stadtteile zeigen, dass Köln trotz der gefragten Marktsituation und steigenden Preisen nicht immer teuer sein muss.

Ein-/Zweifamilienhäuser Köln 2016

StadtteilKaufpreis EUR/m²
Braunsfeld 5.080,00 €
Buchheim 3.200,00 €
Dellbrück 4.230,00 €
Godorf 2.910,00 €
Hahnwald 7.080,00 €
Holweide 3.050,00 €
Junkersdorf 5.240,00 €
Langel 2.770,00 €
Lind 2.790,00 €
Lövenich 2.750,00 €
Ostheim 2.450,00 €
Porz 2.740,00 €
Rath/Heumar 2.580,00 €
Rodenkirchen 4.140,00 €
Roggendorf 2.740,00 €
Sülz 3.850,00 €
Weiß 4.020,00 €

Marktdaten Köln

Wohnungen Köln 2016

Der anhaltende Druck auf den Kölner Wohnungsmarkt und das konstante Bevölkerungswachstum sorgen für eine rege Bautätigkeit im Kölner Stadtgebiet. Wo sich einst Gewerbe ansiedelte, entstehen mittlerweile Appartements. Die hohe Nachfragebasis sorgte hierbei auch im vergangenen Jahr für den Teilmarkt Wohnungseigentum zu konstanten Umsätzen auf hohem Niveau. Stadtweit wurde 2015 mit 6.771 Wohnungen und einem Gesamtvolumen in Höhe von 1,483 Mrd. Euro das Vorjahresergebnis sogar leicht übertroffen. Auf die Stadtbezirke betrachtet wurde mit 1.324 Kauffällen, der mit Abstand größte Anteil an Eigentumswohnungen in Köln-Lindenthal gefolgt von der Kölner-Innenstadt (1.194 Verkäufe) umgesetzt. Der Durchschnittskaufpreis lag in Köln-Lindenthal bei 3.241 €/m² Wohnfläche. In der Kölner Altstadt wurden im Mittel 3.805 €/m² (Altstadt-Süd) bzw. 4.581 €/m² (Altstadt-Nord) verlangt. Trotz des starken Nachfragedrucks werden überzogene Preise auf dem Kölner Immobilienmarkt dennoch nur selten akzeptiert: Der stadtweite Quadratmeterpreis für Eigentumswohnungen kletterte im letzten Jahr im Schnitt um moderate drei Prozent auf rund 3.900 Euro pro Quadratmeter Wohnfläche.

Eigentumswohnungen Köln 2016

StadtteilKaufpreis EUR/m²Miete EUR/m²
Altstadt & Neustadt-Nord 4.710,00 € 13,00 €
Altstadt & Neustadt-Süd 4.500,00 € 13,30 €
Bayenthal 5.760,00 € 12,50 €
Bickendorf 2.330,00 € 10,70 €
Bocklemünd/Mengenich 3.010,00 € 9,30 €
Braunsfeld 5.300,00 € 11,80 €
Dellbrück 2.760,00 € 9,30 €
Deutz 5.600,00 € 12,30 €
Ehrenfeld 3.820,00 € 11,80 €
Ensen 2.690,00 € 9,50 €
Fühlingen 3.920,00 € 8,70 €
Höhenberg 2.550,00 € 9,70 €
Humboldt/Gremberg 1.830,00 € 9,80 €
Junkersdorf 4.130,00 € 11,90 €
Kalk 2.050,00 € 9,50 €
Klettenberg 4.430,00 € 11,60 €
Lind 1.740,00 € 7,30 €
Lindenthal 5.120,00 € 12,70 €
Lövenich 3.200,00 € 10,30 €
Marienburg 5.030,00 € 11,50 €
Mülheim 2.040,00 € 10,20 €
Neuehrenfeld 2.700,00 € 11,70 €
Niehl 3.210,00 € 10,50 €
Nippes 4.510,00 € 11,50 €
Ossendorf 3.020,00 € 9,50 €
Ostheim 2.750,00 € 9,00 €
Pesch 2.940,00 € 9,50 €
Porz 2.500,00 € 9,50 €
Raderberg 3.850,00 € 12,40 €
Raderthal 4.260,00 € 10,10 €
Rath/Heumar 3.170,00 € 9,10 €
Rodenkirchen 3.510,00 € 11,30 €
Rondorf 3.410,00 € 10,30 €
Sülz 3.710,00 € 12,00 €
Urbach 2.150,00 € 8,30 €
Vingst 1.760,00 € 9,10 €
Vogelsang 3.540,00 € 9,80 €
Volkhoven/Weiler 2.990,00 € 9,40 €
Weiden 2.990,00 € 10,80 €
Zollstock 3.520,00 € 11,50 €

{Plotalot: Cannot proceed because the Plotalot component is not installed or is not the correct version}

{plotalot id="42"}

  • Marktbericht Köln
  • Marktbericht Köln

      Mit welchen Preisen müssen Sie rechnen? Wohin entwickelt sich der Markt? Unser Immobilienmarktbericht für die Landeshauptstadt Düsseldorf gibt Antworten auf folgende Fragen:

    • Marktentwicklung des Düsseldorfer Immobilienmarktes
    • Information über die Angebots- und Nachfragesituation
    • Preisentwicklung und Vergleichspreise für Wohnimmobilien

    Jetzt Marktbericht anfordern