Bochum

Bochum, ich häng' an dir

Marktdaten Bochum

Immobilienpreise
Bochum 2016

Günstiges Kaufpreisniveau trifft auf hohe Nachfrage. Bochum zählt im Vergleich zu den Nachbarkommunen zu den preiswerteren Wohnstandorten im Ruhrgebiet. Ein Grund hierfür ist in der vergleichsweise schwachen Wirtschaft und den in den letzten Jahrzehnten deutlich gesunkenen Einwohnerzahlen zu suchen. Dennoch sind Leerstände selten und Immobilien in guter oder zentrumsnaher Lage sehr begehrt. Zu den beliebtesten Wohnlagen zählen in der Revierstadt die Stadtteile Bochum-Ehrenfeld, Weitmar, Wiemelhausen sowie der Stadtpark. Im letzten Jahr konnte für den Teilmarkt Ein- / und Zweifamilienhäuser inkl. Wohnungseigentum ein deutliches Umsatzplus in Höhe von knapp 22 Prozent verzeichnet werden. Auch die Verkaufszahlen verhielten sich entsprechend und kletterten von 1.319 auf 1.506 Kaufverträge, ein Plus von gut 14 Prozent. Für ein freistehendes Eigenheim wurden im Bochumer Marktgebiet im letzten Jahr im Durchschnitt 355.000 Euro verlangt. Die starke Nachfragebasis macht sich auch bei den Eigentumswohnungen im Neubausegment bemerkbar. Hier kletterten die Kaufpreise in Bochum von 2.440 €/m² (2014) auf 2.810 €/m² (2015).

{Plotalot: Cannot proceed because the Plotalot component is not installed or is not the correct version}

{Plotalot: Cannot proceed because the Plotalot component is not installed or is not the correct version}

{plotalot id="80"}

Marktdaten Bochum

Häuser Bochum 2016

Der Bochumer Immobilienmarkt für Ein- und Zweifamilienhäuser profitiert insgesamt von der soliden Nachfragebasis. Dies belegen auch die Verkaufs- und Umsatzzahlen: Insgesamt wurden im letzten Jahr 559 Kaufverträge beurkundet, im Vergleich zum Vorjahr bedeutet dies ein Plus von knapp 12 Prozent. Zu den begehrtesten Wohnlagen der Revierstadt zählen die Stadtteile Ehrenfeld, Weitmar, Wiemelhausen sowie der Stadtpark. Der gezahlte durchschnittliche Kaufpreis für freistehende Ein- und Zweifamilienhäuser betrug in 2015 rd. 355.000 Euro. Für Doppelhaushälften mit min. 90 m² Wohnfläche wurden im Schnitt rund 260.000 Euro verlangt. Reihenmittelhäuser (> 90 m² Wohnfläche) wechselten im Mittelwert für 245.000 Euro ihren Besitzer. Derzeit werden gebrauchte Einfamilien- oder Doppelhäuser mit normaler Ausstattung im Schnitt für 1.630 €/m² offeriert. Schlüsselfertige Neubauhäuser kosten durchschnittlich rd. 1.950 €/m².

Ein-/Zweifamilienhäuser Bochum 2016

StadtteilKaufpreis EUR/m²
Eppendorf 2.100,00 €
Grumme 1.250,00 €
Günnigfeld 850,00 €
Hamme 950,00 €
Höntrop 1.930,00 €
Kruppwerke 1.200,00 €
Langendreer 1.310,00 €
Langendreer-Alter Bahnhof 1.250,00 €
Linden 1.450,00 €
Stiepel 3.010,00 €
Südinnenstadt 1.480,00 €
Wattenscheid-Mitte 820,00 €
Weitmar-Mark 2.750,00 €
Weitmar-Mitte 1.500,00 €
Westenfeld 1.250,00 €
Wiemelhausen/Brenschede 2.440,00 €

Marktdaten Bochum

Wohnungen Bochum 2016

Der Bochumer Immobilienmarkt für Wohnungseigentum profitiert von der allgemein guten Nachfragebasis. Dies spiegeln auch die Umsatzzahlen wider: Im vergangenen Jahr konnte ein Anstieg von 29 Prozent beim Geldumsatz und ein Anstieg von 16 Prozent bei den Verkaufszahlen beobachtet werden. Insgesamt wurden 947 Eigentumswohnungen in der Revierstadt beurkundet. Der Anteil an gebrauchten Wohnungen beläuft sich hierbei auf 83 Prozent. Erstverkäufe aus Neubauprojekten und Umwandlungen belaufen sich auf 13 Prozent bzw. 4 Prozent. Der Durchschnittskaufpreis für Erstverkäufe neu erstellter Eigentumsmaßnahmen ist auf das gesamte Bochumer Stadtgebiet betrachtet im Jahr 2015 auf 2.810 €/m² gegenüber 2.440 €/m² in 2014 deutlich angestiegen. Spitzenreiter sind die beliebten Bochumer Lagen Bochum-Stiepel (3.400 €/m²), Bochum-Innenstadt (2.990 €/m²) und Bochum-Weitmar (2.910 €/m²). Bei Weiterverkäufen ist insgesamt ein stabiles Preisniveau erkennbar. Wohnungen aus dem Bestand werden in Bochum im Schnitt zu 1.260 €/m² angeboten, Neubauwohnungen kosten rd. 2.980 €/m².

Eigentumswohnungen Bochum 2016

StadtteilKaufpreis EUR/m²Miete EUR/m²
Bergen/Hiltrop 1.420,00 € 6,60 €
Dahlhausen 1.930,00 € 6,30 €
Eppendorf 2.000,00 € 6,60 €
Gerthe 2.200,00 € 6,50 €
Gleisdreieck 1.010,00 € 6,90 €
Hamme 2.050,00 € 6,40 €
Harpen/Rosenberg 1.380,00 € 6,00 €
Kruppwerke 1.680,00 € 6,20 €
Langendreer 2.190,00 € 6,20 €
Querenburg 1.970,00 € 6,80 €
Stiepel 2.680,00 € 7,80 €
Wattenscheid-Mitte 1.610,00 € 5,90 €
Weitmar-Mark 3.000,00 € 7,10 €
Weitmar-Mitte 2.260,00 € 7,20 €
Werne 1.840,00 € 6,00 €
Westenfeld 1.740,00 € 5,80 €
Wiemelhausen/Brenschede 2.410,00 € 7,30 €

{Plotalot: Cannot proceed because the Plotalot component is not installed or is not the correct version}

{plotalot id="82"}

  • Marktbericht Bochum
  • Marktbericht Bochum

      Mit welchen Preisen müssen Sie rechnen? Wohin entwickelt sich der Markt? Unser Immobilienmarktbericht für die Landeshauptstadt Düsseldorf gibt Antworten auf folgende Fragen:

    • Marktentwicklung des Düsseldorfer Immobilienmarktes
    • Information über die Angebots- und Nachfragesituation
    • Preisentwicklung und Vergleichspreise für Wohnimmobilien

    Jetzt Marktbericht anfordern